Der Zufall der mein Schicksal war Harald Christian Tbilisi, Georgien - WirSindDu

LEBEN

Der Zufall der mein Schicksal war.

vor etwas mehr als 20 Jahren habe ich am gleichen Wochenende 3 Mädels kennengelernt, mit 2 davon hatte ich Sex und mit der dritten “nur” ein Cafè Besuch.

Eine davon meldete sich nach 2 Monaten bei mir in Spanien, wo ich damals wohnte und gratulierte mir per SMS zum Geburtstag.

Auf ein einfaches Dankeschön von mir folgten täglich rund 100 SMS.

Ich hatte keine Ahnung, wer von den drei Mädels mir da schrieb.

Mit der Zeit ( ca. 2 Monate) verliebten wir uns in den anderen sehr.

Dann schickte sie mir per Post ein Bild. Ich war fest davon überzeugt, dass es die Süße mit den blonden Dreadlocks war.

“Scheiße”, war mein erstes Wort, als ich das Foto von einer rassigen brünetten Schönheit in der Hand hielt. Es war das Mädchen, mit der ich nur Kaffee trank.

Ein Monat später kündigte ich meinen Job als Grundstücksmakler

und zog nach Düsseldorf. Noch einen Monat später, der erste Trip nach Georgien. Dort lernte ich eine Akademikerfamilie kennen wie ich es mir nie vorstellen konnte.

Der temperamentvolle aber sehr liebevoller Umgang in der Familie und der rießigen Verwandtschaft war herzerwärmend.

6 Monate später heirateten wir.

Inzwischen sind es mehr als 20 Jahre bedingungslose Liebe.

Ich liebe meine Schwiegermutter, liebte meinen kürzlich verstorbenen Schwiegervater und ich liebe meine Schwägerin, die für mich auch jetzt noch wie eine kleine wunderbare Schwester ist.

Das Beste was ich je getan habe war, auf mein Herz zu hören und nach Georgien umzuziehen und mit meiner Frau meinen 2 Söhnen und den Rest der Familie ein wunderbares erfülltes Leben zu leben.

HC Hornung

Tbilisi, Georgien

Newsletter Anmeldung

Entdecke die Macht von Storytelling mit dem WirSindDu Newsletter.

Lerne von unsere Erfahrungen!

Erhalte jetzt kostenlos die wichtigsten Storytelling mit Purpose, Tipps und Anleitungen.

Chat List

No Chat Available